Länder und Regionen

- Belgien

- Dänemark

- Deutschland

- Frankreich

- Griechenland

- Costa Navarino

- Holland

- Italien

- Toskana

- Kroatien

- Spanien

Reiseart und Unterkunft

- Camping am Meer

- Ferienwohnung am Meer

- Ferienhaus am Meer

- Bretagne

- Italien

- Toskana

- Hotel am Meer

- Silvester am Meer

- Urlaub mit Hund am Meer

- Urlaub mit Kindern am Meer

Service

- Urlaub am Meer

- Impressum & Kontakt

Urlaub in Dänemark am Meer

Dänemark ist Jahr für Jahr ein beliebtes Reiseziel sowohl von Familien mit Kindern, Pärchen oder auch Alleinreisenden. Hier locken die Strände wie in keinem anderen Land zu einem Urlaub in Dänemark am Meer, denn die weiteste Entfernung vom Landesinneren zu einem Strand beträgt gerade einmal 55 Kilometer.

Viel Freiraum zum Sonnenbaden, Schwimmen, Wassersport ausüben oder auch für romantische Strandspaziergänge lassen die Küstenregionen an der Nordsee bzw. Ostsee zu. Zudem kann man in den Städten im Hinterland Kultur, Kunst und Geschichte von Dänemark erfahren. Gerade diese Kombination aus Ruhe und Erholung am Strand und in der Natur und den interessanten Sehenswürdigkeiten in den Städten machen den Reiz von Reisen am Meer in Dänemark aus.

Hier geht es direkt zum umfangreichen Angebot für Urlaub am Meer.

Zahlreiche Brücken und Fähren ermöglichen die kurzen Entfernungen im Königreich. So erreicht man die Hauptstadt Kopenhagen aufgrund der Großen Belt Brücke innerhalb von zwei Autostunden von Fünen aus.

Die beliebteste Reiseform für einen Urlaub in Dänemark am Meer ist der Individualurlaub. Besonders oft gebucht werden Ferienhäuser, die sich meist unweit vom Strand befinden.

In den dort weit verbreiteten Ferienanlagen gruppieren sich zudem immer mehrere Ferienhäuser umeinander und bieten innerhalb der Anlage meist ein Restaurant und einen Kiosk bzw. Supermarkt; manchmal gibt es auch noch ein Erlebnisbad.

Die meisten Ferienhäuser befinden sich auf Jütland. Urlaub und Spaß für die ganze Familie wird hier groß geschrieben. Im Osten von Jütland befinden sich die kinderfreundlichen Strände, die flach ins Meer abfallen und feinsandig sind. An der Westküste hingegen wird das Landschaftsbild hauptsächlich von zerklüfteten Buchten geprägt.

Alle Badeorte von Jütland verfügen über eine sehr gute Infrastruktur mit Häfen für Segelboote, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Das milde Küstenklima und ein ganz besonderes Licht kann man zwischen den Orten Skagen und Aalborg erfahren.

Neben traumhaften Sträden lädt die beeindruckende Landschaft zudem zum Radfahren, Wandern oder zu Nordic Walking Touren ein. Die beliebtesten Strände von Jütland sind Grenaa, Romo, Fano, Grenen, die Jammerbucht, Hvide Sande und die Ebeltoft Bucht.

Die größte Insel von Dänemark ist Seeland. Hier befinden sich traumhafte, kinderfreundliche Strände, romantische vorgelagerte Inseln und eine grüne, hügelige Landschaft. Diese Naturschönheiten wussten schon die einstigen Könige zu schätzen, daher befinden sich auch so viele Schlösser und Herrensitze auf Seeland.

Die schönsten Strände befinden sich in Hundested, Rørvig Strand, Skærby Strand, Nordstrand Gudmindrup,Tengslemark Strand, Sejerøbugten Ordrup Strand und Havnsø, Kattegatkysten, Klint, Nyrup Bugt, Isefjorden Røsnæs bei Kalundborg, Reersø und in Odsherred.

Fünen ist die so genannte „Märcheninsel“, da Hans Christian Andersen hier geboren wurde. Das romantische Bild dieser Insel wird auch von den idyllischen Gärten und den historischen Hafenstädten unterlegt.

Die wichtigsten Strände sind Smørmosen, Brunshuse, Bøgebjerglund, Bøjden, Falsled, Løkkeby, Nordenhuse, Varbjerg, Ballen, Bro, Fodslette, Horne, Fredmose, Vesteregn, Bukkemose, Langø, Midskov, Bogø, Dageløkke, Stenodden, Stoense Udflytter, Lundeborg, Skåstrup, Bagenkop, Botofte, Bøsøre, Helletofte, und Assens.

Die Insel Bornholm ist ebenfalls ein beliebtes Reiseziel. Hier scheint die Sonne pro Jahr von ganz Dänemark am meisten. Zudem bietet das 600 km² große Eiland eine traumhafte Naturlandschaft. Während der Norden eine einzigartige Steilküste bietet, kann man an den Stränden im Süden den Urlaub und die Sonne genießen.

Unberührte Natur, lange Sandstrände und unzählige, zum Teil unbewohnte, vorgelagerte Inseln prägen das Bild der Insel Lolland-Falster, Møn oder Fejø.