Länder und Regionen

- Belgien

- Dänemark

- Deutschland

- Frankreich

- Griechenland

- Costa Navarino

- Holland

- Italien

- Toskana

- Kroatien

- Spanien

Reiseart und Unterkunft

- Camping am Meer

- Ferienwohnung am Meer

- Ferienhaus am Meer

- Bretagne

- Italien

- Toskana

- Hotel am Meer

- Silvester am Meer

- Urlaub mit Hund am Meer

- Urlaub mit Kindern am Meer

Service

- Urlaub am Meer

- Impressum & Kontakt

Urlaub in Deutschland am Meer; Strandurlaub Deutschland

Ein Urlaub in Deutschland am Meer kann sowohl an der Nordsee als auch an der Ostsee erfolgen. Jede dieser Regionen bietet zahlreiche Besonderheiten, die sich zu entdecken lohnen. Die beliebteste Reisezeit für einen Urlaub am Meer in Deutschland ist natürlich der Sommer, da sich der Küstenstreifen dann in ein wahres Badeeldorado verwandelt und ein Strandurlaub in Deutschland hier sehr gut möglich ist.

Hier geht es direkt zum umfangreichen Angebot für Urlaub am Meer.

Doch auch alle anderen Jahreszeiten haben ihren ganz eigenen Reiz. Während im Frühjahr und im Herbst vor allem Fans des Nordic Walking, Wanderfreunde und Naturliebhaber ihre Reise an die Küste planen, steht in den Wintermonaten der Wellnessgedanke weit oben.

Ein weiterer Pluspunkt für einen Urlaub in Deutschland am Meer sind die abwechs- lungsreichen Freizeit- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Jeder Urlaubstyp findet garantiert das passende Rahmenprogramm. 

Die gewünschte Unterkunft ist ebenfalls schnell gefunden. Da die meisten Gäste mit dem eigenen PKW, Bussen oder der Bahn anreisen, kann man die Küstengebiete als Individualreiseziel einstufen. Zur Wahl stehen Hotels oder Pensionen, Ferienwohnungen, Ferienhäuser oder auch Campingplätze und Ferienparks.

Wie bereits erwähnt kann man die Küste in zwei Regionen unterteilen, die sich auch sehr voneinander unterscheiden. Im Nordwesten von Deutschland befindet sich die Nordsee. Dieses Meer ist ein Randmeer des Atlantischen Ozeans. Geprägt wird die Nordsee hauptsächlich von den Gezeiten, der Ebbe und der Flut. Sie wechseln innerhalb von 12 1/2 Stunden. Ideale Voraussetzungen für einen Urlaub in Deutschland am Meer mit Badeurlaub, Wattwanderungen und Erkundungstouren im Meer.

Die Wassertemperatur beträgt im Sommer ca. 25 Grad Celsius und im Winter um die 10 Grad Celsius. Die Inseln von West- und Ostfriesland und die Halligen sind beliebte Ziele, die der deutschen Nordseeküste vorgelagert sind. Auf dem Festland ist Borkum ein bekannter Ferienort. Schöne Strände mit einem umfangreichen Wassersportangebot sowie ein Schwimmbad als Alternative bei schlechtem Wetter laden Gäste zum Verweilen ein.

Tipps: Wem es vor allem um den Gesundheitseffekt geht, dem raten wir zwischendurch einfach mal einen Besuch in einer Salzgrotte. Dort ist ein Aufenthalt von 45 Minuten Dauer, ungefähr genauso gesund wie ein Tag am Meer. Hier finden Sie davon ein umfangreiches Verzeichnis. Bei schlechtem Wetter lohnt sich der Besuch einer Therme am Meer. Eine gute Übersicht bieten die umfangreichen Thermenverzeichnisse www.therme-thermen.de und www.therme-thermen.info.

Einen Einblick in den Nationalpark “Wattenmeer” erhält man beispielweise im Urlaubsort Wangerooge. Kultur- historische Sehenswürdigkeiten, unter anderem das Deutsche Marinemuseum, das Museum Norderney oder das alte Rathaus, kann man in Wilhelmshaven entdecken. Weitere sehr lohnenswerte Gebiete und Städte sind Bremerhaven, Sylt, Husum, Cuxhaven und Norden.

Die Ostsee befindet sich im Nordosten von Deutschland. Geografisch gesehen ist die Ostsee ein Binnenmeer und zugleich das größte Brackenmeer der Welt. Für einen Strandurlaub in Deutschland an den Küsten dieses Meeres sind sowohl Destinationen auf dem Festland als auch auf den Inseln sehr beliebt. Ein Tipp für Freunde von Urlaub im Ferienhaus ist der Ferienpark Landal Travemünde der sich direkt am Strand befindet.

Deutsche Inseln in der Ostsee sind Rügen, Usedom, Hiddensee und Fehmarn. Dabei ist Rügen die größte Insel. Die beliebtesten Ausflugsziele sind der Kreidefelsen und das Kap Arkona. An den Stränden von Sellin und Binz, sowie der anderen Seebäder, Baabe, Göhren und Saßnitz kann man erholsame und abwechslungsreiche Urlaubstage verbringen oder auf den Promenaden in aller Ruhe flanieren. Bei schlechtem Wetter geht man einfach in eine Therme und lässt sich durch eine Hawaiianische Massage (mehr Infos) verwöhnen. Beliebt ist der Urlaub in einem Ferienpark auf Rügen, über den man sich hier informieren kann.

Westlich von Rügen liegt die Insel Hiddensee, die man mit Fährschiffen erreichen kann. Wunderschöne Wiesen, eine intakte Natur, die zwei Leuchttürme und traumhafte Strände prägen das Inselbild von Hiddensee.

Eine beliebte Urlaubsstadt auf dem Festland ist Kühlungsborn. Ebenso sehenswert sind Rostock (mit der längsten Strandpromenade und einem wunderschönen Hafen), Kiel, Lübeck, Eckernförde und Laboe.