Länder und Regionen

- Belgien

- Dänemark

- Deutschland

- Frankreich

- Griechenland

- Costa Navarino

- Holland

- Italien

- Toskana

- Kroatien

- Spanien

Reiseart und Unterkunft

- Camping am Meer

- Ferienwohnung am Meer

- Ferienhaus am Meer

- Bretagne

- Italien

- Toskana

- Hotel am Meer

- Silvester am Meer

- Urlaub mit Hund am Meer

- Urlaub mit Kindern am Meer

Service

- Urlaub am Meer

- Impressum & Kontakt

Urlaub in Frankreich am Meer

Ein Urlaub in Frankreich am Meer zeigt die unglaublich vielen Facetten dieses Landes. Die landschaftliche Vielfalt, die traumhaften Strände und der Reichtum an Kunst- und Kulturhistorischen Stätten prägen Reisen ans Meer.

Hier geht es direkt zum umfangreichen Angebot für Urlaub am Meer.

Es stehen den Gästen einige Reisearten zur Verfügung. Am beliebtesten sind Individualreisen mit dem eigenen PKW. So kann man die verschiedenen Regionen sehr gut erkunden. Unterbringungen stehen in Hotels, Ferienwohnanlagen, Ferienhäusern aber beispielsweise auch auf Campingplätzen zur Verfügung. Weitere mögliche Reisearten sind Busreisen, Flugpauschalreisen oder auch Schiffsreisen, wobei Urlaub billig (für französische Verhältnisse) wirklich am ehesten auf dem Campingplatz möglich ist.

Im Süden von Frankreich befinden sich die Destinationen Provence Alpes und Cote d'Azur. Diese Region ist geprägt von einem Reichtum an Natur und Architektur, einer landschaftlichen Vielfalt und einem ganzjährig wohltuenden Klima. Die beliebtesten Badeorte befinden sich an wilden Buchten bzw. an langgezogenen Stränden.

Besonders empfehlenswert sind die Bucht Pampellone, die Jetset Orte Saint Tropez und Nizza, die zerklüfteten Buchten auf der Halbinsel Giens und auf der Insel von Hyères, der Badeort Saint Raphael und die Inseln Lérins, die vor allem Ruhe und Erholung garantieren.

Doch bei einem Urlaub in Frankreich am Meer in der Region Provence Alpes und Cote d’Azur locken auch zahlreiche Ausflugziele. Die Weinanbaugebiete, die älteste Stadt von ganz Frankreich: Marseille, das Massiv der Calanques, der Aussichtspunkt Corniche der Crets, Toulon mit einer faszinierenden Altstadt, Antibes, Menton und natürlich Cannes zählen zu den Top Tipps dieser Urlaubsregion. Über die restlichen Regionen von Frankreich kann man sich auf www.regionen-frankreich.de informieren.

Tipp Flughäfen: Eine Übersicht der wichtigsten Flughäfen in Frankreich gibt es hier.

Ein kleiner Küstenstreifen befindet sich in Camarque in der so genannten „Stadt der Fischer“ in Saintes Maries de la Mer. Im französischen Departement Languedoc-Roussillon befinden sich die berühmten Badeorte Le Grau du Roi und Le Grande Motte. Für FKK Liebhaber bietet der Strand am Le Cap d’Agde optimale Voraussetzungen. Als Ausflugsziel ist das „Venedig von Languedoc“, die Stadt Sete, sehr zu empfehlen.

In der Aquitaine liegt der wohl bekannteste Badeort Biaritz. Doch auch Capbreton, Hossegor, Vieux- Boucau, Mimizan und Biscarosse Plage sind lohnenswerte Urlaubsziele für einen Urlaub am Meer. Übrigens befindet sich hier auch Pyla, die höchste Düne von Europa.

In der Normandie sollte man den familiären Badeort Barneville Carteret, die Strände der Landung, die Perlmuttküste im Norden, die Cote de Nacre, den eleganten Badeort Cabourg, die Blumenküste und den mondänen Badeort Deauville erkunden.

Die wild romantische Bretagne lockt mit der Cote Savage (Badeort Quiberon), den wilden Küsten und zerklüfteten Buchten auf der Halbinsel Crozon, der rosafarbenen Granitküste, der Insel Brehat (eine Oase der Ruhe) und den Badeorten Le- Vale Andre, Tregastel Plage, Perros- Guirec, Sables d' Or les Pins, Erquy sowie der Smaragdküste mit Dianard und dem Ausflugsziel Saint Malo.

Auf der Insel Korsika kann man ebenfalls einen sehr schönen Urlaub in Frankreich am Meer verbringen. In L'ile Rousse kann man die Altstadt und natürlich die traumhaften Sandstrände entdecken.

Weitere tolle Strände befinden sich in Calvi, im Fischerort Porto, rund um Port Vecchio (Palombaggia und Santa Guilia), an der Nordküste in Saint Florent und an der Ostküste (rund um Nacres).

Zur Anreise stehen die Fährhäfen in Bastia und Ajacchio zur Verfügung. Beliebte Ausflugsziele sind die Zitadelle in Calvi, das Geburtshaus von Napoleon oder die Befestigungsanlagen entlang der Küste, die mit angeschlossenen Museen viel von der Geschichte der Insel berichten.